Mandelkekse – die nussigen ohne Nüsse

Mandelkekse – die nussigen ohne Nüsse

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, bei denen ich eine kleine Provision bekomme, falls du das Produkt über meinen Link kaufst. Für Dich bleibt der Preis gleich und Du unterstützt damit mich und unsere gemeinsame Kekslust.

Dank meiner Haselnussallergie muss ich leider einen weiten Bogen um alle Kekse mit Haselnüssen machen. Glücklicherweise kann man Haselnüsse oft einfach durch Mandeln ersetzen. So sind diese leckeren Mandelkekse entstanden.

Mandeln sind nicht nur lecker, sie liefern viele gesunde Fette, Magnesium und eine ordentliche Portion Proteine.
Auch wenn Mandeln dafür bekannt sind, den Appetit zu zügeln, wirst du von den leckeren Mandelkeksen kaum die Finger lassen können.

Nach nur wenigen Minuten im Backofen verströmen die Mandelkekse einen herrlichen Duft. Da fällt es schwer die kleinen Taler nicht direkt zu probieren.
Der buttrige Geschmack passt perfekt zu der leicht vanilligen Note.

Durch das Gabelmuster bleibt der Puderzucker besser haften, wenn du es weniger süß magst, kannst du den Puderzucker natürlich auch einfach weg lassen. Zum Bestäuben eignet sich ein Abkühlgitter* am besten.

 

 

Die Kekse sind super schnell gemacht und der Teig lässt sich perfekt am Vortag vorbereiten.

Portionen24 Portionen

 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 80 g Zucker
 2 Päckchen Vanille Zucker
 80 g kalte Butter
 1 Prise Salz
 Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung
1

Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Butter und die Prise Salz zu einem Teig verkneten.
Am Besten zuerst mit dem Knethacken des Handrührgerätes und anschließend mit den Händen verkneten. Nicht aufgeben, es dauert etwas bis sich alle Zutaten miteinander verbinden.

2

Den Teig zu einer Kugel oder Rolle formen und in Frischhaltefolie oder einem luftdichten Gefäß mindestens 2 Stunden kalt stellen.

3

Backofen auf 160°C vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.

4

Teig nochmal durchkneten und in ca. 4 cm große Rollen formen und ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Auf dem Backblech verteiln und mit einer Gabel leicht fest drücken.

5

Im Ofen 10 Minuten backen. Wenn die Ränder leicht braun werden sind die Kekse fertig.

6

Die Kekse ca. 3-5 Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen. Dadurch werden die Kekse etwas fester und fallen nicht so leicht auseinander.

7

Die Mandelkekse auf ein Kuchengitter legen und mit Puderzucker bestäuben. Am Besten mit einem Mehlsieb oder durch ein ein kleiner Sieb geben damit sich der Puderzucker gleichmäßig verteilt.

Zutaten

 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 80 g Zucker
 2 Päckchen Vanille Zucker
 80 g kalte Butter
 1 Prise Salz
 Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung

Zubereitung
1

Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Butter und die Prise Salz zu einem Teig verkneten.
Am Besten zuerst mit dem Knethacken des Handrührgerätes und anschließend mit den Händen verkneten. Nicht aufgeben, es dauert etwas bis sich alle Zutaten miteinander verbinden.

2

Den Teig zu einer Kugel oder Rolle formen und in Frischhaltefolie oder einem luftdichten Gefäß mindestens 2 Stunden kalt stellen.

3

Backofen auf 160°C vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.

4

Teig nochmal durchkneten und in ca. 4 cm große Rollen formen und ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Auf dem Backblech verteiln und mit einer Gabel leicht fest drücken.

5

Im Ofen 10 Minuten backen. Wenn die Ränder leicht braun werden sind die Kekse fertig.

6

Die Kekse ca. 3-5 Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen. Dadurch werden die Kekse etwas fester und fallen nicht so leicht auseinander.

7

Die Mandelkekse auf ein Kuchengitter legen und mit Puderzucker bestäuben. Am Besten mit einem Mehlsieb oder durch ein ein kleiner Sieb geben damit sich der Puderzucker gleichmäßig verteilt.

Mandelkekse

Kcal: 96 Fett:5,1g Kohenhydrate: 20,4g Protein:1,8g Ballaststoffe: 0,3g

Wenn du der Suche nach einem klassischen Keksrezept ohne Mandeln bist, schau dir doch die Zimtsterne ohne Mandeln an.