Zimtschnecken Kekse – ein Stück hoher Norden

Zimtschnecken Kekse – ein Stück hoher Norden

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, bei denen ich eine kleine Provision bekomme, falls du das Produkt über meinen Link kaufst. Für Dich bleibt der Preis gleich und Du unterstützt damit mich und unsere gemeinsame Kekslust.

Wenn man am Flughafen Oslo aus dem Flieger steigt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass einem direkt der Geruch von frisch gebackenen Zimtschnecken, den Kanelboller, in die Nase kommt. Auch ich konnte dem Geruch nicht widerstehen und was soll ich euch sagen? Mir haben sie so gar nicht geschmeckt, leider waren sie viel zu trocken und für mich nicht zimtig genug.

Wieder zuhause (feststeckend) plagt mich das Fernweh und die Zimtschnecken kommen mir doch wieder in den Sinn. Warum also nicht einfach einen Versuch starten und Zimtschnecken Kekse backen?

Glücklicherweise habe ich (und du vielleicht auch) die Zutaten dafür meistens schon im Haus. Der Zimtgeruch ist wirklich unwiderstehlich, was für mich schon alleine Grund genug ist die Zimtschnecken Kekse zu backen.

Sie schmecken aber mindestens genauso gut und sind auch kein Bisschen trocken, versprochen.

Sollten dir der Keks Teig nach dem Schneiden teilweise brechen, kannst du ihn einfach wieder ein bisschen andrücken. Den Rest erledigt dann der Backofen für dich.

Zum sauberen schneiden kann ich dir eine Teigkarte* empfehlen.

 

 

 

Der Teig lässt sich natürlich wieder prima am Vortag vorbereiten und dann einfach am nächsten Tag frisch backen.

Wenn dich auch das Fernweh plagt und du dich gerne in den hohen Norden davon träumen willst, backe doch einfach mal diese Zimtschnecken Kekse nach. Da die Kekse etwas größer ausfallen sind es für mich perfekte „Tunkekekse“ mit einem Glas warmen oder auch kaltem Kakao schmecken sie gleich noch ein bisschen besser.

Du hast das Rezept ausprobiert? Dann tagge mich doch einfach auf Instagram mit @kekswunder.de

Portionen18 Portionen

Für den Teig
 60 g weiche Butter
 70 g Frischkäse
 110 g Zucker
 1 Päckchen Vanille Zucker
 1 Eigelb
 180 g Mehl
 1 TL Backpulver
Für die Füllung
 20 g Butter
 2 EL Zimt
 3 EL Zucker

1

Die weiche Butter zusammen mit dem Frischkäse mit dem Handrührgeräte verrühren.
110g Zucker, Vanillezucker und das Eigelb unterrühren bis sich der Zucker auflöst.

2

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu den übrigen Zutaten geben. Mit dem Handrührgerät verrühren bis eine feste Masse entsteht. Den Teig zu einer Rolle formen, so lässt er sich leichter in die gewünschte Form rollen.

3

Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ca. 2 mm dick, möglichst rechteckig ausrollen.

4

20g Butter schmelzen. In der Zwischenzeit die obere Frischhaltefolie vorsichtig abziehen.
Zimt und Zucker vermischen.

5

Die geschmolzene Butter mit einem Pinsel auf dem Teig verteilen. Die Zimt-Zucker Mischung (bis auf einen Esslöffel) auf dem Teig streuen.

6

Den Teig nun mit Hilfe der Frischhaltefolie, möglichst fest, von der schmalen Seite aus aufrollen.
Den übrigen Zimt-Zucker auf der Rolle Verteilen und diese ein wenig drehen, sodass die Rolle ringsrum gut mit der Mischung bedeckt ist.

7

Mindestens 2 Stunden kühl stellen. Der Teig lässt sich auch gut am Vortag vorbereiten und später backen.

8

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

9

Nun immer einen knappen Zentimeter von der Teigrolle abschneiden und die Rohlinge flach, mit etwas Abstand, auf das Backblech legen. Sollten einzelne Teile abbrechen, können diese einfach wieder etwas angedrückt werden. Da der Keksteig noch etwas aufgeht, verbacken die abgebrochenen Stücke später wieder.

10

11 Minuten bei 180°C im Backofen backen. Anschließend auf dem Backblech auskühlen lassen.

Zutaten

Für den Teig
 60 g weiche Butter
 70 g Frischkäse
 110 g Zucker
 1 Päckchen Vanille Zucker
 1 Eigelb
 180 g Mehl
 1 TL Backpulver
Für die Füllung
 20 g Butter
 2 EL Zimt
 3 EL Zucker

Zubereitung

1

Die weiche Butter zusammen mit dem Frischkäse mit dem Handrührgeräte verrühren.
110g Zucker, Vanillezucker und das Eigelb unterrühren bis sich der Zucker auflöst.

2

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu den übrigen Zutaten geben. Mit dem Handrührgerät verrühren bis eine feste Masse entsteht. Den Teig zu einer Rolle formen, so lässt er sich leichter in die gewünschte Form rollen.

3

Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ca. 2 mm dick, möglichst rechteckig ausrollen.

4

20g Butter schmelzen. In der Zwischenzeit die obere Frischhaltefolie vorsichtig abziehen.
Zimt und Zucker vermischen.

5

Die geschmolzene Butter mit einem Pinsel auf dem Teig verteilen. Die Zimt-Zucker Mischung (bis auf einen Esslöffel) auf dem Teig streuen.

6

Den Teig nun mit Hilfe der Frischhaltefolie, möglichst fest, von der schmalen Seite aus aufrollen.
Den übrigen Zimt-Zucker auf der Rolle Verteilen und diese ein wenig drehen, sodass die Rolle ringsrum gut mit der Mischung bedeckt ist.

7

Mindestens 2 Stunden kühl stellen. Der Teig lässt sich auch gut am Vortag vorbereiten und später backen.

8

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

9

Nun immer einen knappen Zentimeter von der Teigrolle abschneiden und die Rohlinge flach, mit etwas Abstand, auf das Backblech legen. Sollten einzelne Teile abbrechen, können diese einfach wieder etwas angedrückt werden. Da der Keksteig noch etwas aufgeht, verbacken die abgebrochenen Stücke später wieder.

10

11 Minuten bei 180°C im Backofen backen. Anschließend auf dem Backblech auskühlen lassen.

Zimtschnecken Kekse

Kcal:117 Fett: 5,3g Kohenhydrate: 15,3g Protein: 1,6g Ballaststoffe: 0,4g

Du bist auf der Suche nach weiteren Keksrezepten mit Zimt? Dann probiere doch mal diese Zimtsterne aus.