Zuckeraugen

Zuckeraugen

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, bei denen ich eine kleine Provision bekomme, falls du das Produkt über meinen Link kaufst. Für Dich bleibt der Preis gleich und Du unterstützt damit mich und unsere gemeinsame Kekslust.

Im Supermarkt gibt es mittlerweile die ersten Lebkuchen und Dominosteine, die Blätter an den Bäumen werden langsam braun und man kommt fast schon in Weihnachtsstimmung. Weihnachten? Kam da nicht noch was dazwischen? Achja Halloween! Wenn du auf der Suche nach einer einfachen Idee für eine lustige Halloween Deko bist, probiere doch einfach mal aus Zuckeraugen selber zu machen.

Die Zuckeraugen sind vielseitig einsetzbar und eignen sich perfekt als Halloween Deko für Kekse, Gebäck oder für den nächsten Kindergeburtstag. Du hast hier bei die Wahl ob, die Augen ernst, lustig oder verpeilt schauen sollen. Sollen die Zuckeraugen eher klein oder groß und glubschig werden? Lass deiner Kreativität einfach freien Lauf.

Mit dem richtigen Schwung im Handgelenk sind sie schnell gemacht und müssen danach einfach nur noch trocknen. Anstatt Zartbitterschokolade kannst du auch schwarze Lebensmittelfarbe verwenden, hierdurch sparst du dir einen Trocknungsschritt.

Wichtig ist bei diesem Rezept, dass du den Puderzucker wirklich siebst, Klümpchen können wir hierbei nämlich überhaupt nicht gebrauchen. Zum einen sehen diese nicht schön aus, zum anderen verstopfen sie die Öffnung des Beutels.

Wenn du mal wieder ein Eiklar übrig hast (vielleicht weil du die Traumstücke ausprobiert hast) und nicht weißt wie du es verwenden sollst, sind die Zuckeraugen vielleicht eine Idee. Mit ein wenig Puderzucker kannst du so eine ganze Schale voll Zuckeraugen für nur wenige Cents selber machen.

Wenn dir das zu viel Arbeit ist, kannst du die Zuckeraugen* natürlich auch fertig kaufen.

Welche Ideen hast du noch um die Zuckeraugen zu verwenden? Tagge mich gerne mit deinen Ideen auf Instagram mit @kekswunder.de

 

Portionen1 Portionen

 1 Eiklar
 140 g Puderzucker
 25 g Zartbitterschokolade

1

Das Eiklar steif schlage, den Puderzucker hinein sieben. Alles zu einer zähflüssigen Massen verrühren.
Die Masse sollte beim Hochziehen so fest sein, dass sie die Form behält.
Sollte die Masse noch nicht fest genug sein, noch etwas Puderzucker hinzugeben.

2

Die fertige Zuckermasse in einen Gefrierbeutel füllen.
Eine kleine Ecke abschneiden.

3

Nun auf ein Stück Backpapier Tupfer in der gewünschten Größe setzen.

4

Die Zuckertropfen nun trocknen lassen. Entweder 24 Stunden an der Luft trocknen lassen oder im Backofen bei 70 °C Umluft ca. 40 Minuten trocknen.

5

Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und ebenfalls in einen Gefrierbeutel geben. Eine Ecke abschneiden und kleine punkte auf die Zuckertropfen geben.
Trocknen lassen bis die Schokolade fest ist.

Zutaten

 1 Eiklar
 140 g Puderzucker
 25 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

1

Das Eiklar steif schlage, den Puderzucker hinein sieben. Alles zu einer zähflüssigen Massen verrühren.
Die Masse sollte beim Hochziehen so fest sein, dass sie die Form behält.
Sollte die Masse noch nicht fest genug sein, noch etwas Puderzucker hinzugeben.

2

Die fertige Zuckermasse in einen Gefrierbeutel füllen.
Eine kleine Ecke abschneiden.

3

Nun auf ein Stück Backpapier Tupfer in der gewünschten Größe setzen.

4

Die Zuckertropfen nun trocknen lassen. Entweder 24 Stunden an der Luft trocknen lassen oder im Backofen bei 70 °C Umluft ca. 40 Minuten trocknen.

5

Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und ebenfalls in einen Gefrierbeutel geben. Eine Ecke abschneiden und kleine punkte auf die Zuckertropfen geben.
Trocknen lassen bis die Schokolade fest ist.

Zuckeraugen